Suchergebnisse für: Eierstockkrebs

Neue Suche benötigt?

Wenn Sie keine passenden Treffer gefunden haben, versuchen Sie eine neue Suche!

Bundesweite BRCA-Tour der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs macht Station in Greifswald

Ziel der Stiftungsarbeit ist seit 2010 eine umfangreiche Informationsarbeit und Aufklärung über Eierstockkrebs sowie eine weitreichende Forschungsarbeit zu dieser Krebserkrankung. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an alle Betroffenen, Angehörige und Ärzte sowie weitere Interessierte, die wie die Vertreter der Medien recht herzlich eingeladen sind (Institut für Pharmakologie, Felix-Hausdorff-Str. 3, ab 17 Uhr). Der Eintritt [...]

2. Oktober 2018 |Newsticker|

CT45 – ein Schlüssel zum langfristigen Überleben beim Eierstockkrebs

EierstockkrebsEierstockkrebs ist eine hoch aggressive Krankheit. Nur eine von sechs Patientinnen überlebt mehr als 10 Jahre, während die Mehrheit der Patientinnen innerhalb der ersten zwei Jahre nach der Diagnose verstirbt. Eine der Hauptursache hierfür ist das späte Erkennen der Erkrankung, denn dies geschieht meist erst, wenn der unbemerkt gewachsene Ausgangstumor von den Eierstöcken in umliegende [...]

20. September 2018 |Newsticker, Onko-Newsticker|

Das Zentrum Familiärer Brust- und Eierstockkrebs Greifswald betreut Hochrisikofamilien in MV

Das Deutsche Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs ist ein deutschlandweiter Verbund von 18 universitären Zentren, in dem betroffene Patientinnen und Ratsuchende mit einer familiären Belastung für Brust- und Eierstockkrebs eine optimale Betreuung erhalten. Die Universitätsmedizin Greifswald konnte die notwendige interdisziplinäre Kompetenz und Vernetzung zur Betreuung von Frauen mit familiärer Brust- und Eierstockkrebsbelastung nachweisen. Zentrumssprecherin ist [...]

7. September 2018 |Newsticker|

Enzymaktivität beeinflusst den Verlauf von Eierstockkrebs

Ein charakteristisches Merkmal von Tumorzellen sind metabolische Veränderungen, die Ausmaß und Verlauf der Krebserkrankung bestimmen. Enzyme spielen dabei eine wesentliche Rolle, indem sie Reaktionen beschleunigen und lenken. Bei der Suche nach effektiveren Krebstherapien bietet das Wissen über die für bestimmte Stoffwechselprozesse verantwortlichen Proteine somit einen zentralen Ansatzpunkt.Als Schlüsselprotein im Cholinstoffwechsel konnten Experten des Leibniz-Instituts für [...]

12. Juli 2017 |Newsticker, Onko-Newsticker|

Eierstockkrebs – Grundlage für neue Therapie-Entwicklung

Eine Forschungs-Allianz des Zentrums für Tumor- und Immunbiologie (ZTI) sowie der Klinik für Gynäkologie der Philipps-Universität Marburg liefern möglicherweise eine neue Basis für die Therapie des Eierstock-Krebs. Sie entdeckten ein Kommunikations-Netzwerk zwischen Tumor- und Immunzellen, welches über die Ausschüttung von Signal-Proteinen Tumorzellen aggressiver macht und Immunzellen hemmt. Diese Erkenntnisse sind eine vielversprechende Grundlage für die [...]

18. November 2016 |Newsticker, Onko-Gesundheit, Onko-Newsticker|

Hilft Lebensstil-Wechsel gegen genetisch bedingten Brustkrebs oder Eierstockkrebs?

Forscher gehen davon aus, dass 50 bis 80 Prozent der Frauen mit einer solchen genetischen Veränderung tatsächlich erkranken. Im Rahmen einer bundesweiten Studie untersuchen Mediziner, ob äußere Faktoren wie Ernährung oder Bewegung den Ausbruch der Erkrankung verzögern oder verhindern können. Das Uni-Brustzentrum (UBZE) des Universitätsklinikums Essen (UK Essen) sucht für diese Studie nun Teilnehmerinnen – [...]

31. August 2015 |Newsticker, Onko-Newsticker|

MHH bietet Patientinnentag zum familiären Brust- und Eierstockkrebs

Brustkrebs und Eierstockkrebs treten meist ab einem Alter von 50 Jahren auf und sind dann in der Regel nicht erblich bedingt. In Familien jedoch, in denen Brust- und/oder Eierstockkrebs gehäuft und/oder in jungen Jahren auftritt, kann eine erbliche (genetische) Ursache vorliegen. In diesen Familien sind genetische Untersuchungen zur Klärung des individuellen Erkrankungsrisikos hilfreich, um die [...]

7. Oktober 2014 |Archiv|

Entwurf der Patientinnenleitlinie „Eierstockkrebs“ zur Kommentierung freigegeben

Damit Patientinnen kompetent an ihrer Behandlung mitwirken können, haben Experten und Betroffene die Patientinnenleitlinie "Eierstockkrebs" erarbeitet. Sie beruht auf den Handlungsempfehlungen der aktuellen ärztlichen S3-Leitlinie "Diagnostik, Therapie und Nachsorge maligner Ovarialtumoren" und damit auf dem besten derzeit verfügbaren medizinischen Wissen.Der Ratgeber übersetzt die Empfehlungen der ärztlichen Leitlinie in eine allgemein verständliche Sprache und bietet Hintergrundinformationen [...]

8. April 2014 |Archiv|

Gen für seltene Form von Eierstockkrebs bei jungen Frauen identifiziert

Eine besonders aggressive Form von Eierstockkrebs, das kleinzellige Ovarialkarzinom vom hyperkalzämischen Typ, betrifft besonders junge Frauen. Das mittlere Erkrankungsalter liegt bei nur etwa 25 Jahren, auch Kinder können betroffen sein. In einigen Familien tritt die Krebsform gehäuft auf, was auf eine erbliche Veranlagung hinweist. Wird die Erkrankung nicht rechtzeitig diagnostiziert, ist die Prognose in der [...]

26. März 2014 |Archiv|

Mit Lifestyle gegen Brust- und Eierstockkrebs?

75.000 Frauen in Deutschland erkranken jährlich an Brust- und Eierstockkrebs, das sind fast 30 Prozent der Krebserkrankungen bei Frauen insgesamt. In etwa fünf bis zehn Prozent der Fälle sind dabei die Gene BRCA 1 und BRCA 2 betroffen, deren Mutation zu einem erhöhten Erkrankungsrisiko führt: Für Frauen mit einer solchen Genmutation besteht ein 80-prozentiges Risiko [...]

19. Februar 2014 |Archiv|