Suchergebnisse für: Harnblasenkrebs

Neue Suche benötigt?

Wenn Sie keine passenden Treffer gefunden haben, versuchen Sie eine neue Suche!

Querschnittlähmung als Risikofaktor für Harnblasenkrebs

Durch Fortschritte in der modernen Medizin hat sich die Lebenserwartung von Menschen mit einer Querschnittlähmung deutlich verbessert: Personen mit einer Lähmung der Rumpfmuskulatur und der unteren Gliedmaßen haben eine um ca. zwei Jahre verkürzte Lebenszeit. Bei tetraplegisch Verletzten, bei denen zudem die Armmuskulatur gelähmt ist, sind es ca. acht Jahre. Gesundheitliche Probleme, die erst nach [...]

3. April 2017 |Newsticker, Onko-Newsticker|

Harnblasenkrebs: Enzym erhöht Rückfallrisiko

Harnblasenkrebs. Tabakrauch, Farben und Lacke: Das Entgiftungsenzym N-Acetyltransferase 2, kurz NAT2, inaktiviert krebserzeugende aromatische Amine. Diesen chemischen Stoffen sind wir heutzutage meist beim Rauchen von Zigaretten ausgesetzt – früher aber auch am Arbeitsplatz. Das wichtige Enzym NAT2 ist vorwiegend in der Leber aktiv. Allerdings sind verschiedene Polymorphismen des NAT2-Gens bekannt, welche die Enzymaktivität beeinflussen und [...]

S3-Leitlinie Harnblasenkrebs vor Fertigstellung

„Wir haben mit der Analyse von über 17.000 wissenschaftlichen Arbeiten und der Erstellung von über 320 Evidenztabellen eine hohe qualitative Messlatte für zukünftige europäische und internationale Leitlinien vorgegeben“. So kommentiert die Leitlinien-Koordinatorin Prof. Dr. Margitta Retz. „Damit bieten wir Ärzten und Patienten bei den wichtigsten urologischen Tumoren die bestmöglichen Entscheidungshilfen für das ärztliche Vorgehen auf [...]

7. März 2016 |Newsticker, Onko-Home|

Patientenforum zu Harnblasenkrebs auf dem 63. Urologen-Kongress in Hamburg

Im Anschluss stellen sich die Referenten gemeinsam mit Vertretern der Blasenkrebs-Selbsthilfegruppen den Fragen der Besucher. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und ohne Voranmeldung möglich.Mit fast 30.000 (Projektion des Robert-Koch-Instituts für 2010) Neuerkrankungen pro Jahr ist Blasenkrebs der zweithäufigste urologische Tumor. „Das Harnblasenkarzinom kann sowohl Männer wie Frauen betreffen. Da es in sehr unterschiedlichen [...]

31. August 2011 |Archiv|

Harnblasenkrebs – Fotodynamische Diagnostik und Greenlightlaser-Therapie helfen Patienten

Harnblasenkrebs - Mit Hilfe der Blaulicht-Zystoskopie lassen sich Blasenkrebse früher erkennen. Grundlage ist eine fotoaktive Substanz, die unter blauem Licht die vom Krebs befallenen Flächen in der Harnblase erkennen lässt. In Kombination mit dem Greenlight-Laser können diese Stellen unmittelbar bearbeitet werden: Der Laser verdampft die vom Krebs befallene Fläche. Vom Weißlicht zum Blaulicht Seit Jahrzehnten [...]

1. Juli 2010 |Archiv|

Deutschlands Urologen begrüßen informierte Patienten

Erst vor wenigen Tagen wurde das Aufklärungspaket der Urologen durch die innovative „Online Entscheidungshilfe Prostatakrebs“ noch einmal erweitert. „Für uns steht das legitime Informationsbedürfnis der Patientinnen und Patienten nicht infrage“, sagt BDU-Präsident Dr. Axel Schroeder. „Aber natürlich wissen wir, und darauf weist auch die Umfrage der Bertelsmann Stiftung und der Barmer GEK hin, dass es [...]

29. Juni 2016 |Newsticker|

Weltweit erste Klinik: UKJ-Urologie prüft Immuntherapie bei Harnblasentumoren

Im Kampf gegen Krebserkrankungen werden aktuell große Hoffnungen auf eine neuartige Therapie mit Antikörpern gesetzt. Die Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Jena (UKJ) ist nun die weltweit erste Klinik, die die Immuntherapie im Rahmen einer klinischen Prüfung bei Patienten mit Harnblasenkrebs einsetzt. Die ersten Patienten wurden in eine Studie aufgenommen und können jetzt mit dem [...]

16. März 2015 |Newsticker|

Babyboomer kommen in die Jahre: Urologen erwarten 20 Prozent mehr Patienten und raten zu Prävention

„Wir erwarten rund 20 Prozent mehr Patienten in der Urologie und wollen deshalb erneut den Blick auf die Bedeutung der Prävention urologischer Erkrankungen lenken“, sagt der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU), Prof. Dr. Jan Fichtner, der den 66. DGU-Kongress vom 1. bis 4. Oktober 2014 in Düsseldorf unter das Motto „Demografischen Wandel [...]

13. August 2014 |Archiv|

Professor Essler leitet jetzt die Nuklearmedizin

Schilddrüsenerkrankungen sind schwer zu diagnostizieren, denn die vielfältigen Symptome lassen oft keine direkten Rückschlüsse auf das kleine Organ als Krankheitsursache zu. Prof. Essler will die Klink für Nuklearmedizin als größtes Schilddrüsenzentrum der Region etablieren. Dazu strebt er die interdisziplinäre Zusammenarbeit unter anderem mit der Endokrinologie, Onkologie, Chirurgie und Pathologie an, um so die Kompetenz des [...]

27. November 2013 |Archiv|

Deutsche Krebshilfe fördert Studie zur Therapie beim Blasenkrebs mit 860.000 Euro

Jena (ukj/dre). Mit 860.000 Euro fördert die Deutsche Krebshilfe eine Studie zur Therapie des oberflächlichen Harnblasenkrebs. Auf deutscher Seite wird diese Studie durch die Klinik für Urologie des Universitätsklinikums Jena geleitet. Prof. Dr. Marc-Oliver Grimm, Direktor der Klinik für Urologie am UKJ: „Das oberflächliche Harnblasenkarzinom liegt auf Rang fünf der häufigsten Krebsarten in Deutschland. Jährlich [...]

17. Juli 2012 |Archiv|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen