Suchergebnisse für: Hodenkrebs

Neue Suche benötigt?

Wenn Sie keine passenden Treffer gefunden haben, versuchen Sie eine neue Suche!

Immunabwehr gegen Hodenkrebs

Hodenkrebs gehört bei Männern zwischen 20 und 45 Jahren zu den häufigsten Krebserkrankungen. Zwar ist Hodenkrebs bei frühzeitiger Diagnose und Behandlung in 95 Prozent der Fälle heilbar. Die mitunter damit einhergehende Chemotherapie führt jedoch dazu, dass rund ein Drittel der Patienten nach der Behandlung unfruchtbar ist. Um diese und andere Nebenwirkungen von Chemotherapien zu vermeiden, [...]

17. August 2017 |Newsticker, Onko-Newsticker|

Noch 6 Tage bis zum Start: Urologische Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017

Dafür hat die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) in Kooperation mit dem Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. (BDU) eine Reihe von Aktionen vorbereitet, die vom 27. bis 31. März 2017 täglich neue Aufmerksamkeit wecken und männliche Heranwachsende und junge Männer über die Risikofaktoren für Hodenkrebs und die Früherkennung mittels regelmäßiger Selbstuntersuchung aufklären sollen.Zum Auftakt [...]

21. März 2017 |Newsticker, Onko-Newsticker|

Aufklärungskampagne für junge Männer: Urologen starten Themenwoche Hodenkrebs vom 27. – 31.03. 2017

Mit zielgruppengerecht aufbereiteten Informationen wollen Urologinnen und Urologen männliche Heranwachsende und junge Männer über die Risikofaktoren für Hodenkrebs und die Früherkennung mittels regelmäßiger Selbstuntersuchung aufklären. Dafür hat die DGU in Kooperation mit dem Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. (BDU) eine Reihe von multimedialen Aktionen vorbereitet, die auf allen Nachrichtenkanälen an fünf Tagen der Themenwoche Hodenkrebs [...]

2. März 2017 |Newsticker, Onko-Newsticker|

Hodenkrebs: Kontakt zu Nicht-Hodenzellen macht Tumor aggressiv

Die Wissenschaftler injizierten menschliche Hodenkrebszellen in Mäuse. Sie nutzten dazu Seminom-Zellen – Seminome sind eine vergleichsweise gutartige Variante des Hodenkrebses. Im Flankengewebe der Maus verwandelten sich diese Zellen binnen weniger Wochen zu einem Embryonalen Karzinom. Embryonale Karzinome wachsen sehr aggressiv und schnell. Transplantierten die Forscher die Seminom-Zellen dagegen in den Mäusehoden, behielten die Zellen ihren [...]

31. Juli 2015 |Newsticker, Onko-Gesundheit, Onko-Newsticker|

Hodenkrebs: Zweite Meinung führt zu verbesserter Therapie

Mehr als 3.000 Patienten mit der Diagnose Hodenkrebs haben bisher zusammen mit ihren Ärzten die Chance genutzt, eine zweite Meinung zur besten Therapie einzuholen. Nach einer jetzt veröffentlichtenStudie führt die Zweitmeinung ausgewiesener Experten in Behandlungszentren bei jedem sechsten Patienten zu einer wesentlichen Änderung des Therapiekonzepts. Die Deutsche Krebshilfe e.V. fördert das Zweitmeinungsnetzwerk Hodentumor für drei [...]

16. Juni 2014 |Archiv|

Hodenkrebs: Ärztliche Zweitmeinung unverzichtbar

Das Konzept des Projekts „Zweitmeinung Hodentumor“ ist unmittelbar und effektiv: Der behandelnde Arzt entdeckt eine bösartige Geschwulst im Hoden seines Patienten und schickt seine Untersuchungsergebnisse und seinen Therapieplan mittels einer Internet-basierten Datenbank an Experten der Deutschen Hodentumorstudiengruppe. Innerhalb von 48 Stunden erhält er eine Antwort auf seine Therapieanfrage. Mittlerweile werden in Deutschland rund 15 Prozent [...]

12. Juni 2014 |Archiv|

Nachsorge für Hodenkrebspatienten soll deutlich erleichtert werden: Bluttest statt CT-Untersuchung

Das EXIST-Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) mit den Förderlinien „Gründerstipendium“ und „Forschungstransfer“ wird vom Europäischen Sozialfonds kofinanziert. Den Forschungstransferprojekten kommt dabei ein besonderer Exzellenzcharakter zu. Sie werden seltener vergeben und die Anforderungen sind sehr hoch. Mithilfe der Bremer Patent- und Vermarktungsagentur InnoWi sowie der Bremer Hochschulinitiative BRIDGE haben die Wissenschaftlerinnen Inga Flor, [...]

18. Juli 2013 |Archiv|

Genetische Ursachen von Hodenkrebs entdeckt

Hodentumoren sind die häufigsten Tumoren bei jungen Männern. Sie neigen stärker als viele andere Krebsarten dazu, gehäuft in bestimmten Familien aufzutreten. Das deutet darauf hin, dass die Entstehung dieser Tumoren durch erbliche Faktoren begünstigt wird. Zwei neue in den namhaften Zeitschriften Nature Genetics und in Human Molecular Genetics erschienene Artikel beschreiben insgesamt fünf neue genetische [...]

21. Mai 2013 |Archiv|

Wichtiger Fortschritt im Kampf gegen Hodenkrebs

Hodenkrebs ist der häufigste bösartige Tumor bei jungen Männern in der Altersgruppe zwischen 20 und 40 Jahren. Ein wichtiges Hilfsmittel zur Beurteilung des Krankheitsverlaufes ist die Bestimmung der Konzentration sogenannter Biomarker im Blut der Patienten. Für einen großen Teil der Patienten fehlten allerdings bisher geeignete Biomarker. Diese Lücke hilft ein neuer Marker zu schließen, über [...]

26. Oktober 2012 |Archiv|

Hodenkrebs: Inzidenz, Mortalität, Überlebensraten, Prävalenz

Bei den bösartigen Tumoren des Hodens handelt es sich überwiegend um Keimzelltumoren, wobei zwischen Seminomen und Nicht-Seminomen (u. a. Teratome) unterschieden wird. Als gesicherter Risikofaktor für die Entstehung von Hodenkrebs gilt der Kryptorchismus (Hodenhochstand). Bei einem geringen Teil der Betroffenen scheint eine genetische Disposition (familiär gehäuftes Auftreten) vorzuliegen. Söhne und Brüder von Patienten mit Hodenkrebs [...]

12. März 2010 |Archiv|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen