Suchergebnisse für: Psychoonkologie

Neue Suche benötigt?

Wenn Sie keine passenden Treffer gefunden haben, versuchen Sie eine neue Suche!

Urologen wollen Psychoonkologie stärken

„In der Uroonkologie behandeln wir viele ältere, an Prostatakrebs erkrankte Männer, die es nicht gelernt haben, über sich und ihre Gefühle zu sprechen“, sagt Prof. Dr. Peter Herschbach, Direktor des Roman-Herzog Krebszentrums (RHCCC) und der Sektion Psychosoziale Onkologie des Klinikums rechts der Isar München. Viele Männer nehmen entsprechende Unterstützungsangebote nicht in Anspruch, obwohl therapeutische Hilfe [...]

21. Juli 2015 |Newsticker, Onko-Newsticker|

Zur Kommentierung freigegeben: Patientenleitlinie „Psychoonkologie“

Eine Krebserkrankung verändert das Leben von Patientinnen, Patienten und deren Angehörigen. Die Krankheit und ihre Behandlung können nicht nur körperliche sondern auch seelische und soziale Folgen haben. Die Psychoonkologie hilft Patientinnen und Patienten dabei, mit den vielfältigen Veränderungen durch die Krebserkrankung besser umzugehen.In der Patientenleitlinie "Psychoonkologie - Psychosoziale Unterstützung für Krebspatienten und Angehörige" finden sich [...]

17. März 2015 |Newsticker|

Fachtagung „Niemand ist alleine krank – Psychoonkologie und Familie“, 13. Jahrestagung PSO

Jedes Jahr erkranken in Deutschland rund 490.000 Menschen neu an Krebs. Aktuell sind beinahe 1,4 Millionen Deutsche als Patienten selbst betroffen. Bezieht man nahestehende Angehörige in den Kreis der Betroffenen ein, erhöht sich diese Zahl um ein Vielfaches. Den hier notwendigen Beratungs- und Unterstützungsbedarf decken u.a. Psychoonkologen, Sozialarbeiter, Pflegende und Ärzte. Der wissenschaftliche Austausch dieser [...]

9. Dezember 2014 |Newsticker|

Verstärkung für Psychoonkologie am Uniklinikum Leipzig

Immer mehr Menschen leben heute viele Jahre oder Jahrzehnte mit Krebs, zum Teil auch mit gravierenden Einschränkungen, die diese Krankheit mit sich bringen kann. Dieser Entwicklung hat die Medizin über lange Zeit zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. „Gerade mentale Prozesse sowie psychische und körperliche Funktionen können auch lange nach der Behandlung noch eingeschränkt sein und so [...]

11. Dezember 2012 |Archiv|

Psychoonkologie als therapeutisch wertvolle Ergänzung zur medikamentösen Krebstherapie

Psychoonkologie - mit Krebs zu einem neuen Lebensentwurf https://medizin-aspekte.de/wp-content/uploads/videos_medasold/1/psychoonkologie_von_kries_1.flv   Psychoonkologische Versorgung von Menschen mit Krebs Die Psychoonkologie hat sich als eigenständige Fachdisziplin innerhalb der Onkologie seit Mitte der 70er Jahre in vielen westlichen Industrieländern zunehmend etablieren können und sowohl in Hinblick auf die Versorgung von Krebspatienten als auch hinsichtlich der psychoonkologischen Forschung. Sie [...]

Chancen der nonverbalen Kreativtherapie in der Psychoonkologie

Therapieansätze in der Psychoonkologie mit Beispielen   https://medizin-aspekte.de/wp-content/uploads/videos_medasold/1/psychoonkologie_hertrampf.flv   Psychoonkologische Versorgung von Menschen mit Krebs Die Psychoonkologie hat sich als eigenständige Fachdisziplin innerhalb der Onkologie seit Mitte der 70er Jahre in vielen westlichen Industrieländern zunehmend etablieren können und sowohl in Hinblick auf die Versorgung von Krebspatienten als auch hinsichtlich der psychoonkologischen Forschung. Sie hat [...]

Bedeutung der Psychoonkologie unter Berücksichtigung von Lebensphasen, Alter und Geschlecht

Psychologische Hilfestellungen für Krebspatienten und ihre Angehörigen https://medizin-aspekte.de/wp-content/uploads/videos_medasold/1/psychoonkologie-lach_v1.flv   Psychoonkologische Versorgung von Menschen mit Krebs Die Psychoonkologie hat sich als eigenständige Fachdisziplin innerhalb der Onkologie seit Mitte der 70er Jahre in vielen westlichen Industrieländern zunehmend etablieren können und sowohl in Hinblick auf die Versorgung von Krebspatienten als auch hinsichtlich der psychoonkologischen Forschung. Sie hat [...]

Von Psychoonkologie bis zur Gesundheitsverhaltensforschung

„Schnittstellen“ sind das Thema eines gemeinsamen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP) und der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS) an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) vom 15. bis 18. September 2010. Im Fokus steht dabei die Interdisziplinarität der Fächer Medizin, Psychologie und Soziologie. Prof. Dr. Renate Deinzer (Institut für Medizinische Psychologie der JLU), [...]

8. September 2010 |Archiv|

Junge Strahlentherapeuten gestalten ihr Fach aktiv mit

Die medizinische Anwendung ionisierender Strahlen ist seit mehr als 100 Jahren bekannt und entwickelte sich seither zu einer faszinierenden Disziplin der klinischen Medizin. Die Bestrahlung ist heute neben der Chirurgie, der Chemo- und der medikamentösen Therapie eine der wesentlichen Säulen der Onkologie und wird bei mehr als 50 % aller Tumorpatienten als präoperative, postoperative oder [...]

20. September 2018 |Newsticker|

Das Zentrum Familiärer Brust- und Eierstockkrebs Greifswald betreut Hochrisikofamilien in MV

Das Deutsche Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs ist ein deutschlandweiter Verbund von 18 universitären Zentren, in dem betroffene Patientinnen und Ratsuchende mit einer familiären Belastung für Brust- und Eierstockkrebs eine optimale Betreuung erhalten. Die Universitätsmedizin Greifswald konnte die notwendige interdisziplinäre Kompetenz und Vernetzung zur Betreuung von Frauen mit familiärer Brust- und Eierstockkrebsbelastung nachweisen. Zentrumssprecherin ist [...]

7. September 2018 |Newsticker|