Brustkrebs

Regensburger Wissenschaftler wollen Immunsystem gegen Brustkrebs „scharf machen“

Brustkrebs. Antikörper-basierte Immuntherapien, die die körpereigene Supprimierung des Immunsystems auflösen, versprechen die Krebstherapie dramatisch zu verbessern. Ein Durchbruch konnte erstmals bei der Behandlung des fortgeschrittenen, malignen Melanoms erreicht werden. Der Behandlungserfolg soll nun auf die Therapie von anderen Tumorerkrankungen übertragen werden. Prof. Dr. Gero Brockhoff und PD Dr. Anja K. Wege, beide am Lehrstuhl für [...]

8. Februar 2019 |Newsticker, Onko-Home, Onko-Newsticker|

Yoga als Medizin – was kann Yoga (und was nicht)

Dank zahlreicher Studien ist die positive Wirkung von Yoga auf unseren Körper und auf unsere Psyche unumstritten. Aber ist Yoga eine Medizin? Immer mehr Ärzte beantworten diese Frage mit ja! Denn auch zu den medizinischen Erfolgen von Yoga gibt es immer mehr positive Ergebnisse und es wird in diesem Bereich nicht ohne Grund immer weiter [...]

30. Dezember 2018 |Medas-Gesundheit|

HER2-positives Mammakarzinom mit hohem Rezidivrisiko: APHINITY Daten als Basis für Zulassung [Fachkreise]

Für die Behandlung von Frauen mit frühem HER2-positivem Mammakarzinom mit hohem Rezidivrisiko hat die Europäische Kommission einen monoklonalen Antikörper in Kombination mit einem weiteren monoklonalen Antikörper und einer Chemotherapie zugelassen.(1) Basis für die aktuelle Zulassung der Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms sind die Daten der Studie APHINITY. In der Phase-III-Studie profitierten insbesondere Patientinnen mit befallenen Lymphknoten oder [...]

PATh: Forscher der Hochschule Fresenius untersuchen Bewegungsverhalten von Brustkrebspatientinnen

Jeder Arzt, der Patientinnen mit Brustkrebs nach wissenschaftlichen Erkenntnissen berät, empfiehlt körperliche Bewegung. Nachweislich nehmen dadurch sowohl die körperlichen als auch die psychischen Beschwerden ab und das Wohlbefinden verbessert sich. Zugleich fällt es den Patientinnen aufgrund der Nebenwirkungen einer Chemotherapie aber schwer, sich zu bewegen oder gar Sport zu treiben. Dieser ärztliche Rat kann daher [...]

21. September 2017 |Arzt-Gesundheit, Newsticker, Onko-Home, Onko-Newsticker|

Brustoperationen aus medizinischen Gründen

Die eigenen Brüste nach dem persönlichen Ideal zu formen, davon träumen viele Frauen. Der häufigste Grund dafür, dass Brust-OPs vorgenommen werden, ist der Wunsch nach einem schöneren, strafferen und größeren Busen. Die Brustvergrößerung ist und bleibt neben der Fettabsaugung der mit Abstand beliebteste Schönheitseingriff. Geschrumpfte oder erschlaffte Brüste infolge von Schwangerschaften, altersbedingt oder durch eine [...]

Unterschiedliche Methoden der Brustvergrößerung

Für viele Frauen ist es das wichtigste äußerliche Merkmal: die Brust. Wenn diese nach der Schwangerschaft, Stillzeit oder generell zu klein und schlaff erscheint, kann eine Brustvergrößerung helfen. Der Eingriff steigert das Selbstwertgefühl und sorgt für ein selbstbewussteres Auftreten. Doch welche Methoden gibt es hierbei und bergen sie Gefahren? […]

Krebsimmuntherapie und Personalisierte Medizin – Amerikanischer Krebskongress (ASCO) 2017 [Fachkreise]

Krebsimmuntherapie und Personalisierte Medizin - Amerikanischer Krebskongress (ASCO) 2017. Fast 200 Abstracts zu 20 unterschiedlichen Substanzen gegen Krebs – das war der Beitrag von Roche auf der 53. Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO), die vom 2. bis 6. Juni 2017 in Chicago, USA, stattfand. Im Fokus standen neue Erkenntnisse zur personalisierten Medizin: So [...]

ASCO 2017 – Roche präsentiert neue Daten zur personalisierten Medizin und Krebsimmuntherapie

Der weltweit größte Krebskongress, die Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO), öffnete Anfang Juni 2017 für fünf Tage seine Türen. Rund 35.000 Wissenschaftler, Mediziner und Vertreter der Industrie aus der ganzen Welt nach Chicago kamen, um sich über die neuesten Entwicklungen und Fortschritte in der Krebstherapie auszutauschen. Roche trug auf dem ASCO 2017 [...]

Darum fördern Übergewicht und Diabetes den Krebs

In den vergangenen Jahren haben wissenschaftliche Studien immer deutlicher gezeigt, dass Übergewicht und Diabetes die Entstehung einer Vielzahl von Tumoren begünstigen können. Dazu zählen neben Darmkrebs, Brustkrebs und Speiseröhrenkrebs auch Tumoren der Nieren, Bauchspeicheldrüse, Leber und Gebärmutter. „Körpergewicht und Stoffwechsel wirken sich aber nicht nur auf die Entstehung von Krebs aus“, sagt Dr. med. Cornelia [...]

30. März 2017 |Newsticker, Onko-Home, Onko-Newsticker|