Immunsystem

Leukämie behandeln: Wie Krebszellen einen Gefahrendetektor unterdrücken

Leukämie behandeln. Patienten, die wegen einer akuten myeloischen Leukämien (AML) behandelt werden, geht es nach der Behandlung mit Standardtherapien oft besser. Dennoch erleiden viele im Verlauf tödliche Rückfälle, die auf überlebende Unterpopulationen von Leukämiezellen zurückzuführen sind. Diese sogenannten leukämischen Stammzellen oder Krebsstammzellen sind nicht nur gegen Chemotherapien resistenter, wie die Forschenden berichten. Die Krebsstammzellen sind [...]

18. Juli 2019 |Arzt-Home, Medas-Home, Newsticker, Onko-Home|

IMpassion130: Checkpoint-Inhibitor fördert Abwehr des Immunsystems gegen Krebs

Unser Immunsystem ist im Kampf gegen den Krebs nicht immer erfolgreich. Manchen Krebszellen gelingt es, sich zu „tarnen“ und so der körpereigenen Immunabwehr zu entkommen. Dazu manipulieren sie bestimmte Schaltstellen – sogenannte Checkpoints – unseres Immunsystems und setzen so die Abwehrreaktion des Körpers außer Kraft. So produzieren beispielsweise verschiedene Tumorarten das Protein "Programmed Death-Ligand 1", [...]

Die Rolle des Darms im menschlichen Immunsystem

Darm. Wie unsere Darmflora individuell zusammengesetzt ist, hat entscheidenden Einfluss auf unsere psychische und körperliche Gesundheit - das ist in den letzten Jahren bekannt geworden. Die Erforschung des Darms, die derzeit große Sprünge macht und trotzdem noch ganz am Anfang steht, ist ein faszinierendes Gebiet der Wissenschaft. Man kann, wenn man so will, sogar selbst [...]

Krankheitsanfälligkeit entwickelt sich im Kindesalter

Krankheitsanfälligkeit. Das Immunsystem wird in der Kindheit geformt: Die sogenannte Hygienehypothese liefert dazu eine vielbeachtete Perspektive. Sie besagt, dass eine bessere Hygiene, Veränderungen in der Landwirtschaft und die Verstädterung dazu geführt haben, dass unser Immunsystem mit manchen Mikroben weniger oft oder erst später im Leben in Kontakt kommt. Als negative Folgen dieser Entwicklung werden eine [...]

29. April 2019 |Arzt-Gesundheit, Medas-Home, Newsticker|

Neue immunologische Konzepte gegen Krebs

Immunologische Konzepte gegen Krebs. Im Kern dieses Teilgebiets der Onkologie steht die Erforschung immunologischer Vorgänge, die an der Abwehr von Krebszellen beteiligt sind. Daraus resultierende Therapieansätze zielen darauf ab, bestimmte Immunantworten auszulösen und so den Tod von Tumorzellen zu bewirken oder das Tumorwachstum zu hemmen. Das Kiel Oncology Network (KON), ein Zusammenschluss von Onkologinnen und [...]

Immunsystem arbeitet mit „Mechanikern“ und „Polizisten“

Wenn das Immunsystem außer Kontrolle gerät, führt dies in vielen Fällen zu lebensbedrohlichen Nebenwirkungen. Ein zu aktives, unkontrolliertes Immunsystem kann die Entwicklung von Allergien bis hin zur Selbstzerstörung körpereigener Gewebe (Autoimmunität) verursachen. Im Gegensatz dazu kann ein funktionell eingeschränktes Immunsystem die Anfälligkeit für Infektionskrankheiten und Tumorkrankheiten deutlich erhöhen. Das Aktivierungsniveau des Immunsystems ist somit eine [...]

11. April 2019 |Arzt-Home, Medas-Home, Newsticker, Onko-Home|

Die Rolle des Darms im menschlichen Immunsystem

Wie unsere Darmflora individuell zusammengesetzt ist, hat entscheidenden Einfluss auf unsere psychische und körperliche Gesundheit - das ist in den letzten Jahren bekannt geworden. Die Erforschung des Darms, die derzeit große Sprünge macht und trotzdem noch ganz am Anfang steht, ist ein faszinierendes Gebiet der Wissenschaft. Man kann, wenn man so will, sogar selbst mitforschen: [...]

Regensburger Wissenschaftler wollen Immunsystem gegen Brustkrebs „scharf machen“

Brustkrebs. Antikörper-basierte Immuntherapien, die die körpereigene Supprimierung des Immunsystems auflösen, versprechen die Krebstherapie dramatisch zu verbessern. Ein Durchbruch konnte erstmals bei der Behandlung des fortgeschrittenen, malignen Melanoms erreicht werden. Der Behandlungserfolg soll nun auf die Therapie von anderen Tumorerkrankungen übertragen werden. Prof. Dr. Gero Brockhoff und PD Dr. Anja K. Wege, beide am Lehrstuhl für [...]

8. Februar 2019 |Newsticker, Onko-Home, Onko-Newsticker|

Bewegung für das Immunsystem – Körperliche Aktivität ist gesundheitsfördernd

Zwischen dem Immun- und Nervensystem besteht eine enge Verbindung. Die Stress-Zentren, die sich im Gehirn befinden, werden durch Belastungen (psychischer oder körperlicher Natur) aktiviert. Das wiederum mobilisiert das Immunsystem. Die Abwehr sowie die Stressresistenz können daher durch gezieltes Ausdauertraining gestärkt werden. Pro Tag werden vom Direktor des Instituts für Immunbiologie, Dr. Gerhard Uhlenbruck, (Universität Köln) [...]

Wie das Immunsystem vor Darmkrebs schützt

Darmkrebs. Im Darm treffen zwei Welten aufeinander: Die körpereigenen Zellen der Darmwand einerseits und körperfremdes Material, wie Bakterien oder Nahrungsmittel und deren Abbauprodukte, andererseits. Beide Welten – körpereigen und körperfremd – stehen in direktem Kontakt und tauschen fortwährend Informationen aus. Das ist für den Körper wichtig: Viele der Umweltfaktoren, wie bestimmte Bakterienstämme oder essenzielle Nährstoffe, [...]